This site
is mobile
responsive

Ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten-Geschäfts- bereite Umgebung

Unternehmensfreundliche Voraussetzungen

Es ist einfach für Sie, Ihr Unternehmen in Malaysia zu starten und reibungslos zu entwickeln. Malaysias etablierter Finanz- und Bankensektor, unternehmensfreundliche Politik, fertige Infrastruktur und unterstützende Regierungseinrichtungen machen es für Unternehmen einfach, sich hier niederzulassen. Der „Doing Business 2020“-Bericht der Weltbank stuft Malaysia unter den Top 12 von 190 Volkswirtschaften ein.

Malaysia ist gut positioniert, um als zentrale Drehscheibe für den weltweiten Handel zu dienen. Unsere Luftverkehrsinfrastruktur gehört zu den besten der Welt. Unsere Küstenhäfen bieten einen direkten maritimen Zugang in Asien nach Singapur, China sowie nach Europa und in die USA. Außerdem bieten wir Investoren eine Auswahl an sicheren Handelskorridoren und Industriezonen, die den Einstieg in kontinuierliche Lieferketten und Geschäftsabläufe erleichtern.

Unsere Politik ist wirtschaftsfreundlich, umsichtig und pragmatisch. Sie schafft ein Umfeld, das sicher und skalierbar für den langfristigen Erfolg der Unternehmen in Malaysia ist. Dazu gehören eine 100% ige
Kapitalbeteiligung in der Fertigung und in ausgewählten Dienstleistungssektoren, wettbewerbsfähige Investitionsanreize und Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums, die internationalen Standards entsprechen.

Malaysias globale Positionierung

Schauen Sie sich an, wie Malaysia im globalen Wettbewerb abschneidet.

Unsere Bemühungen, Investitionen anzuziehen und Produktivität und Innovation durch wirtschaftliche und regulatorische Reformen voranzutreiben, haben weltweite Anerkennung durch verschiedene internationale Institutionen erhalten.

2. Platz

Handel und Konnektivität in Südostasien

(DHL Global Connectedness Index 2019)
3. Platz

Top 3 ASEAN-Länder nach BIP

(Der Internationale Währungsfonds 2019)
12. Platz

Gemak van zaken doen

(Weltbank Doing Business 2020 Bericht)

Fortschrittliche Infrastruktur, hervorragende Konnektivität

Erschlossene
Industrieparks
High-Tech
Telekommunikation
Das
Autobahnnetz
Effiziente
Seehäfen
Internationale
Flughäfen

Malaysia ist bestrebt, seine Infrastruktur kontinuierlich zu verbessern und weiter zu entwickeln. Als Ergebnis davon sind bisher schon über 500 engagierte Wirtschaftszentren, spezialisierte Industrieparks, freie Industriezonen, expandierende Telekommunikationsverbindungen, ein wachsendes Netz von Autobahnen, effiziente Seehäfen und weltweit anerkannte internationale Flughäfen entstanden.
 

500+

Malaysia hat über 500
Industriegebiete

18

Malaysia has 18
Freie Industrie Zonen (FIZS)

 

 

Malaysia hat die perfekte Kombination von Weltklasse-Infrastrukturkomponenten, um Menschen und Güter schnell und kostengünstig durch das Land zu schleusen. Unsere Glasfasertechnologie, internationale Flug- und Seehäfen sowie gut gepflegte Autobahnen machen Malaysia zu einem idealen Zugangspunkt für den asiatisch-pazifischen Markt.

Industrieparks werden kontinuierlich sowohl bundesstaatlich als auch privat entwickelt, um die Anforderungen der Industrie zu erfüllen. Die Wirtschaftskorridore Malaysias ergänzen die Bemühungen von MIDA, strategische Partner für Investitionen in ihren jeweiligen Regionen zu gewinnen.

Unternehmen in FIZs dürfen Rohstoffe, Komponenten, Teile, Maschinen und Ausrüstungen, die direkt im Herstellungsprozess benötigt werden, zollfrei importieren. In Gebieten, in denen FIZs nicht zur Verfügung stehen, können Unternehmen die Errichtung von Licenced Manufacturing Warehouses (LMWs, Lizensierte Fertigungslagerstätten) beantragen.

Spezialisierte Parks werden entwickelt, um den Bedürfnissen bestimmter Branchen gerecht zu werden. Dazu gehören der Technology Park Malaysia in Bukit Jalil, Kuala Lumpur und der Kulim Hi-Tech Park im nördlichen Bundesstaat Kedah, der ebenfalls auf technologieintensive Industrien und F&E-Aktivitäten ausgerichtet ist.

Liberale Eigenkapitalpolitik

Malaysias liberale Eigenkapitalpolitik macht es ausländischen Unternehmen leichter, sich hier niederzulassen, um an der Spitze zu bleiben. Seit Juni 2003 können ausländische Investoren 100% des Eigenkapitals an allen Investitionen in neue und Erweiterungs- /Diversifizierungsprojekte im verarbeitenden Gewerbe und in ausgewählten Dienstleistungssektoren einbehalten. Zu den liberalisierten Dienstleistungs-Subsektoren gehören ausgewählte Bereiche des Gesundheits- und Sozialwesens, Tourismus-dienstleistungen, Transportdienstleistungen, Unternehmensdienst-leistungen sowie Computer- und verwandte Dienstleistungen.

Schutz des geistigen Eigentums (IP)

Malaysias IP-Gesetze entsprechen internationalen Standards

  • Mitglied der World Intellectual Property Protection
    Organisation (WIPO)
  • Unterzeichner der Paris Convention und der Berne Convention
    Im Hinblick auf IP-Rechte
  • als Unterzeichner des Agreement on Trade-Related Aspects of IP
    Die (TRIP 8) Rechte im Rahmen der WTO

Malaysia hat Investitionsgarantieabkommen (IGAs) mit mehr als 60 Ländern unterzeichnet.

Malaysias Schutz des geistigen Eigentums sichert Innovationen

Die innovativsten Unternehmen der Welt wählen Malaysia aufgrund unseres sicheren Schutzes von geistigem Eigentum (IP), der mehr als nur ihre Ideen oder Konzepte schützt. Es schützt ihr Geschäfts-vermögen, das ein wesentlicher Bestandteil der Kernleistungen des Unternehmens und der gesamten langfristigen Lebensfähigkeit ist. Malaysias robuste Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums (IP) sichern alle Ihre Innovationen.

Allein für die Energieversorgung der Cloud und für Milliarden von intelligenten Geräten schafft Intel zum Beispiel von seinem malaysischen Global Service Centre aus erhebliche Werte für seine Kunden und Interessenvertreter. Es wird genutzt, um Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten durchzuführen für Computergeräte und Dienstleistungsaktivitäten wie das Finanzgewerbe, Personalwesen, die Informationstechnologie, Beschaffung, Fertigung, Logistik, Lagerhaltung und Vertriebsmarketingdienste.

Intel hat in fast 50 Jahren mehr als 14 Milliarden Malaysische Ringgit (RM) investiert und 9.000 hochqualifizierte malaysische Arbeitskräfte beschäftigt. Penang war 1972 der Standort von Intels erstem Offshore-Montagewerk. Heute befindet sich in Penang der größte Montage- und Teststandort von Intels weltweitem Netzwerk.

Schutz von geistigem Eigentum

Ontwerp

Patente

Erfindung

Urheberschaft

Recht

Urheberrecht

Schutz

Marken

Das Global Innovation Policy Centre (GIPC) der US-Handelskammer hat in seinem 7. jährlichen Index für geistiges Eigentum (IP) – 2019 Malaysia auf den zweiten Platz in Südostasien gesetzt.

Das förderliche Geschäftsumfeld in Malaysia

Das geschäftsfreundliche Umfeld in Malaysia hat das Land zu einem der Top-Investitionsziele der Welt für Offshore-Fertigungsbetriebe gemacht. Bis heute hat Malaysia mehr als 5.000 ausländische Unternehmen aus mehr als 50 Ländern angezogen, die sich in dem Land niedergelassen haben. Viele Unternehmen erweitern und diversifizieren weiterhin ihre Aktivitäten im Land, was das anhaltende Vertrauen zu Malaysia als bevorzugtem
Standort für ihre Geschäftsvorhaben widerspiegelt.

Prominente ausländische
Fertigungsunternehmen

Ideale Drehscheibe für regionale und globale Operationen

Malaysia entwickelt sich zunehmend zu einem idealen Standort für globale Niederlassungen, regionale Vertriebszentren oder eine globale Repräsentanz. Mehrere bedeutende Akteure genießen die lukrativen
Vorteile von Business Process Outsourcing (BPO)-Aktivitäten und anderen Dienstleistungen, die ihre Geschäfte im asiatisch-pazifischen Raum unterstützen, da sie die soliden Bank- und Finanzdienstleistungen und das umfassende Geschäftsökosystem Malaysias nutzen.

839

Projekte

100

Länder

104,667

Beschäftigungsmöglichkeiten

USD14.3 bil

Investitionen

Genehmigte regionale/globale Betriebsprojekte, 2019

Regionale/Globale Geschäftsabwicklung/Wichtigste Vernetzungs

Beschaffungs-Hubs

Beschaffungs-Hubs

Sechs strategische Stoßrichtungen

Malaysia konzentriert sich auf die Steigerung der Produktivität, die Förderung von Innovationen und die Erhöhung von Einkommen und Beschäftigungsmöglichkeiten. Die grundlegenden Säulen des Plans basieren auf sechs strategischen Stoßrichtungen.

Förderung der Inklusion auf

dem Weg zu einer gerechten Gesellschaft

 

Verbesserung des Wohlbefindens für alle

Beschleunigung der Entwicklung des Humankapitals für eine

fortschrittliche Nation

Grünes Wachstum für Nachhaltigkeit

und Widerstandsfähigkeit anstreben

Stärkung der Infrastruktur zur Unterstützung

der wirtschaftlichen Expansion

Neugestaltung des Wirtschaftswachstums

für mehr Wohlstand

Malaysia zieht weiterhin gezielt globale Investitionen innerhalb verschiedener koordinierter Sektoren an, die hochwertige, hochtechnologische und hochwirksame Investitionen mit sich bringen, wie z.B. Elektrik und Elektronik, Maschinen und Anlagen, Luft- und Raumfahrt, medizinische Geräte sowie erneuerbare Energien und Verbraucher-technologie.

In Zukunft wird die Regierung weitere langfristige Maßnahmen für Investitionen und die Wirtschaft ankündigen, wie z.B. den 12. Malaysia-Plan, der den Weg in die Zukunft aufzeigt.

wpChatIcon
X